PEUGEOT BOXER MIT EURO-6-MOTOREN

PEUGEOT-Boxer-Nutzfahrzeug-Baustelle

Flexibles Nutzfahrzeug

jetzt noch wirtschaftlicher und sauberer

Mit der Einführung der neuen Euro-6-Motoren vereint der vielseitige PEUGEOT Boxer die Attribute Leistung, Wirtschaftlichkeit und Umwelteffizienz wie nie zuvor. Ab sofort sind in der Baureihe alle Kastenwagen, Pritschenwagen, (Plattform-)Fahrgestelle, Sonderfahrgestelle für Wohnmobile sowie Edition-Modelle mit Euro-6-konformen Motoren der neuesten Generation bestellbar.

Gegenüber den bisherigen Motoren reduziert PEUGEOT mit den Euro-6-Aggregaten die Verbrauchswerte, die CO2-Emissionen und den Stickoxid-Ausstoß. So verbraucht beispielsweise der Boxer Kastenwagen 330 Komfort L1H1 mit dem neuen starken BlueHDi-Motor kombiniert nur noch 6,0 Liter auf 100 Kilometern und spart damit im Vergleich zum bisherigen Modell mit Euro-5-Motor einen Liter Kraftstoff auf 100 km. Innerorts reduziert sich der Verbrauch sogar um 2,3 auf nunmehr 6,5 Liter. Auch der CO2-Ausstoß ist gegenüber dem Vorgänger um 26 Gramm auf 158 Gramm pro Kilometer reduziert. Zudem kann das für das SCR-System erforderliche AdBlue beim PEUGEOT Boxer servicegünstig direkt unter dem Tankdeckel nachgefüllt werden. Der AdBlue-Verbrauch von 1,5 Litern pro 1.000 Kilometer gehört zu einem der niedrigsten AdBlue-Verbräuche im Segment.

Neuer BlueHDi-Motor zu 100 % „Made by PSA“

Die neuen Euro-6-Motoren für den Boxer fertigt PEUGEOT im französischen Werk Trémery. Die dort produzierten Aggregate sind somit zu 100 Prozent „Made by PSA“. Den BlueHDi-Motor, der in drei Leistungsstufen angeboten wird, hat die Groupe PSA bereits in über 500.000 Fahrzeuge eingebaut – ein klares Indiz für hohe Zuverlässigkeit der Motorenfamilie. Obendrein durchlief die aktuelle Motorengeneration erfolgreich einen über 10.000 Stunden langen Test, der jegliche Fahrsituationen, auch mit vollgeladenem Fahrzeug, umfasst. Bei Nutzfahrzeugen sind diese Testläufe um rund 50 Prozent anspruchsvoller als bei Pkw.
Im Zuge der Aktualisierung der Motorenpalette hat die Löwenmarke außerdem die Serienausstattung des PEUGEOT Boxer überarbeitet. So ist zum Beispiel die „New Intelligent Traction Control for Back to Back (inkl. ESP)“ jetzt für den Boxer Triebkopf serienmäßig. Darüber hinaus bietet PEUGEOT für bestimmte Versionen neue Optionen an.