Technische Informationen zum PEUGEOT Boxer

PEUGEOT Boxer Kastenwagen Design modern groß

Der Boxer Kastenwagen von PEUGEOT

Ab 25.850 *

Basierend auf 3 Radständen (3 m, 3,45 m und 4,04 m) ist der PEUGEOT Boxer Kastenwagen in vier Längen (L1, L2, L3 und L4) und drei Höhen (H1, H2 und H3)  verfügbar.

ABMESSUNGEN

  • PEUGEOT-Boxer-Kastenwagen-Abmessungen-außen-Skizze

    AUSSEN

  • PEUGEOT-Boxer-Kastenwagen-Abmessungen-Laderaum

    INNEN

  • PEUGEOT-Boxer-Kastenwagen-Abmessungen-außen-verschiedene-Größen - Kopie

    VARIANTEN

/image/58/5/peugeot-box-2014-225-fr.283585.jpg
/image/58/6/peugeot-box-2014-226-fr.283586.jpg

NUTZVOLUMEN

NUTZLAST

MOTOREN

PEUGEOT-Boxer-Kastenwagen-Technologie-HDi-Motor

2,2 l HDi 130 und 150

Diese Motoren entwickeln 96 kW und 320 Nm bei 1.800 U/min bzw. 110 kW und 350 Nm bei 1.750 U/min. Im Vergleich zur 81 kW-Version mit 110 PS verwenden sie eine spezielle Kühlung der Kolben und eine spezifische Motorsteuerung. Diese Charakteristika prädestinieren sie sowohl für den Einsatz in der Stadt als auch auf längeren außerstädtischen Strecken.





2,0L BlueHDi

Der neue 2,0 l BlueHDi hat mehr als 10.000 Stunden auf dem Motor-Prüfstand und mehr als 1.300.000 gefahrene Testkilometer hinter sich. Seine Abgasanlage ist mit der bewährten, von PSA antwickelten FAP (Partikelfilter)-Technologie mit Additiv ausgestattet, die bereits in mehr als 10-millionenfacher Ausführung zum Einsatz kommt. Darüber hinaus wurde das Einspritzsystem auf 1800 Bar Einspritzdruck verbessert.

PEUGEOT-Boxer-Kastenwagen-Technologie-BlueHDi-Motor

DIE BLUEHDi TECHNOLOGIE

Die BlueHDi-Dieselmotoren von PEUGEOT erfüllen alle die Euro 6 Norm und garantieren gleichermaßen Effizienz und Wirtschaftlichkeit. Die BlueHDi-Technologie ermöglicht die drastische Reduzierung von Stichoxiden (Nox) – um mehr als 90 % – , sowie die Senkung der CO2-Emissionen und der Verbrauchswerte. In Verbindung mit der STOP & STARTTechnologie (STT) ermöglichen diese Motorisierungen eine Ersparnis von 0,5 l/100 km im innerstädtischen Betrieb und eine durchschnittliche Reduzierung der CO2-Emissionen von 5 g/km im kombinierten Betrieb.


FAP

Die FAP-Technologie (Rußpartikelfilter-Technologie), die bei allen Motorisierungen des neuen PEUGEOT Boxer zu finden ist, reduziert den Rußpartikelausstoß bis an die Grenze des technisch Messbaren bei gleichzeitigem Erhalt der Motoreffizienz.